Podcast Aufnahme Werbeagentur Osnabrück
Slide 1 Holzbranche

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Holzindustrie

Slide 2 Metallbranche

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Metallindustrie

Slide 3 Bau- und Immobranche

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Bau- & Immobilienbranche

Slide 4 Spedition und Logistik

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Spedition & Logistik

Slide 5 Automobilindustrie

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Automobilindustrie

Slide 6 Sanitär- und Handwerksbranche

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Sanitär- & Handwerksbranche

Slide 7 Podcastproduktion

AOG. Industriedesign

Werbeagentur Osnabrück | Hallo Podcastfreunde


  Ihre Marke, Ihr Produktdesign   
  Alles zum Verpackungsdesign  

verpackungsindustrie osnabrueck produktdesign werbeagentur

3D als 2D in Szene setzen » Neben seinem Ruf selbst, den man einem jeden Artikel zuschreibt, lebt das Produkt vor allem aber von seiner visuellen Erscheinung und der dazu gehörenden Werbe- und Marketingkampagne. Die Besonderheit von Produkten, die nicht fiktiv, sondern greifbar sind, ist die Plastizität.

Plastische Werbung, gerade im Bereich des Produktdesigns, muss ganz anders geplant werden, als zweidemensionale Werbung. Die Auslegung der Betrachtungsperspektive, die Größendarstellung des Produkts, die Intensität und Legung von Schatten und Farbwirkung sowie der Produkthintergrund spielen dabei eine wesentliche Rolle, um 3D-Artikel auf 2D-Basis zu bewerben.

Gestaltungsraster » Ist eine neue Produktlinie / ein neues Produktdesign geplant, berücksichtigen wir für das Layout, jegliche zur Umsetzung in Frage kommenden Produktkörper.

Produktdesigner/innen achten dabei auch auf die sogenannte Reproduzierbarkeit, bei unterschiedlichen Verpackungseinheiten. Neben der zu bewerbenden Artikel- oder Markendarstellung auf dem Produktkörper, ist die Platzierung einiger Pflichtangaben und Symbole, wie Warenprüfzeichen, Barcode, ggfs. QR-Code, Verpackungseinheit etc. an bestimmter Stelle, erkennbar, teils nach industriellen Vorgaben, aufzuführen.

Der Weg der Verpackung » Im Grunde sind es drei wesentliche Schritte in der Produktion, eine neue Verpackung in den Handel zu bringen. Wenn die Idee vorhanden und die Patentrechte geklärt sind, können wir das Produktlayout reproduzierbar planen - und Gestaltungsrichtlinien festlegen. Zwei wesentliche Aspekte sind zu berücksichtigen: Die technischen Spezifikationen - und die Marketing- und Markenorientierte Auslegung des Designs.

Der zweite Schritt ist die Pre-Press- Druckvorstufe. An dieser Stelle steht bereits fest, wie das Produkt vermarktet-, wie es aussehen und in den Handel gebracht werden soll. Nach den zuvor festgelegten Gestaltungsrichtlinien wird das Produkt nun auf den unterschiedlichsten Verpackungswegen und mit diversen Verpackungseinheiten, für den Verpackungsdruck vorbereitet.

Der dritte Schritt ist die eigentliche Druckproduktion, bei dem die Verpackungs-Kartonage oder Verpackungsform mit dem Design des Artikels fertig produziert wird.

Produkt-Illustration » Jede Realisierung von "Produktdummys" als Verpackungsmaterial (Kartonagen, Kunststoffe, Folierungen) bringt auch Material- und Druckkosten mit sich.

Umso bedeutender und wichtiger ist die vorhergende Illustration neuer Warenverpackungen, noch im Planungsprozes und vor der eigentlichen Druckvorstufe (Pre-Press). Mit der Produkt-Illustration kann sehr genau ermittelt werden, wie der Artikel auch plastisch (von allen Seiten, dreidemensional) aussieht - und welche Eigenschaften diesem zuzuschreiben sind. Die Produkt-Illustration erfolgt virtuell - und kann auch ohne den persönlichen Kontat zwischen Agentur und Kunden besprochen werden.

Color-Management » Die Konzeption inkl. eines professionellen Color-Managements (auch Farbmanagement genannt) ist in der Druckvorstufe, gerade im Bereich von Produkt- und Verpackungsdesign, unerlässlich! Das Nutzen kalibrierter Monitore und die Verwendung von Sonderfarben, zumeist nach Pantone oder auch HKS, sind Grundbedingungen in dieser Branche.

Produktfotografie » Zur Konzeption und zur Erstellung neuer Verpackungsprodukte gehört natürlich auch die Produktfotografie. Je nach Art und Beschaffenheit des zu bewerbenden Artikel, arbeiten wir mit unserem hauseigenen Fotostudio - als auch mit einem professionellen Produkt-Fotografen zusammen.

Gerne beraten wir Sie zwecks Ihrer Planung persönlich:
Telefon: Deutschland (+49) (0)5401 / 832 646

AOG Industriedesign
Lösungen für die Industrie- und Handwerksbranche

Zur Zaubernuß 1
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401-832646
Wahlweise: 0541-77086890
mail@artofgraphic.de
AOG Industriedesign -
die Branchenlösung von
art of graphic










© 2020 art of graphic